Buch, Papier & Schreibwaren: Likes für Libro

Die heimischen Handelsketten im Bereich Buch, Papier, Büro & Schreibwaren nutzen die sozialen Medien im vergangenen Jahr aktiv zur Kommunikation mit ihren Fans. Dabei setzen Libro und Pagro die Plattformen am erfolgreichsten ein, zählen in den vergangenen zwölf Monaten die meisten Interaktionen. Bisher sind die Händler jedoch ausschließlich auf Facebook und Instagram zu finden.


Wien, im Juli 2021. – Die Social Media-Marktforscher:innen von BuzzValue haben exklusiv für das CASH-Magazin die Social Media-Auftritte der führenden Filialisten im Bereich Buch, Papier, Büro & Schreibwaren genau unter die Lupe genommen und im Detail analysiert.


Libro mit der höchsten Interaktion

Die Analyse von BuzzValue zeigt: Mit über 106.000 Likes, Shares und Kommentaren zählt Libro in den vergangenen zwölf Monaten die meisten Fan-Interaktionen auf Facebook und Instagram. Pagro Diskont folgt mit rund 90.140 Interaktionen auf Platz zwei im Social Media-Ranking. Dabei erzielen die beiden vor allem auf ihren Facebook-Seiten hohe Fan-Interaktionen. Thalia Österreich aktiviert seine Fans, mit insgesamt 48.330 Likes, Shares und Kommentaren, auf beiden Plattformen gleichermaßen erfolgreich. Vervollständigt wird das Top 5-Ranking von dem vor allem in Westösterreich vertretenen Filialisten Tyrolia (26.090 Interaktionen) und Morawa (19.000 Interaktionen). Sie generieren den Großteil ihrer Fan-Interaktionen auf Instagram. „Der heimische Handel im Bereich Buch, Papier, Büro und Schreibwaen wird von einigen wenigen Handelsketten dominiert. Facebook, Instagram & Co bieten ihnen die Möglichkeit auch mit geringem Mitteleinsatz hohe Reichweiten zu erzielen und sich so lokal auch trotz Big Player, wie Amazon, zu etablieren“, erläutert Markus Zimmer, Geschäftsführer von BuzzValue.

Hohe Aktivität rund um Feiertage

Aktiv posten Libro, Pagro und Co bisher nur auf Facebook und Instagram. So veröffentlichen die führenden Händler im vergangenen Jahr durchschnittlich ein bis zwei Beiträge am Tag auf ihren Social Media-Kanälen. Tyrolia und Morawa sind dabei, vermutlich aufgrund ihrer geringen Fanzahlen, bisher am aktivsten. Libro, Pagro und Thalia sind speziell auf Instagram noch zurückhaltend. „Betrachtet man den Verlauf der Posting-Aktivitäten in den vergangenen zwölf Monaten, ist zu erkennen, dass die Filialisten besonders rund um die Feiertage von Weihnachten, Ostern und Co aktiv sind“, weiß der Social Media-Experte. Speziell um die Weihnachtszeit ist die Anzahl der Postings, zu unter anderem saisonalen Aktionen, Geschenkideen und der Adventzeit, im Vorjahr deutlich angestiegen. Aber auch andere Anlässe, wie zum Beispiel der Schulbeginn, sind für die Händler besonders relevante Zeitfenster in der aktiven Kommunikation auf Social Media.


Gewinnspiele als Interaktionstreiber

Neben der Postingfrequenz sind vor allem auch kundenspezifische Inhalte für eine erfolgreiche Social Media-Performance ausschlaggebend. Neben dem Sortiment und aktuellen Angeboten posten Libro, Pagro und Co auch häufig lokale Inhalte zu einzelnen Filialen, um die Kundschaft möglicherweise so in die Geschäfte zu locken. Außerdem setzen sie häufig Gewinnspiele ein, um kurzfristig hohe Reichweiten zu erzielen. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 222 Gewinnspiel-Beiträge veröffentlicht. Darüber hinaus haben auch „DIY“-Projekte eine bedeutende Rolle in der Social Media-Kommunikation der Händler eingenommen. „Im Vergleich zu anderen Handelsbranchen sehen wir in der Social Media-Performance der Filialisten im Bereich Buch, Papier, Büro & Schreibwaren noch viel Luft nach oben. Speziell in der Nutzung der Plattformen-Vielfalt liegt noch viel ungenutztes Potenzial. Besonders Pinterest und TikTok bieten sich für die Händler an, um vor allem auch eine jüngere Zielgruppe zu erreichen“, schließt Markus Zimmer ab.

Monitoring. Research. Analytics.

Mehr zu unseren Services: hier.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Folgen Sie uns!
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Twitter Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon