top of page

Das Fußball-Bundesliga Social Media Ranking

 

Die Österreichische Fußball-Bundesliga ging mit dem Meistertitel von SK Sturm Graz zu Ende, in den sozialen Medien hat aber auch in dieser Saison der FC Red Bull Salzburg die Nase vorne.


Mit über 2,2 Mio. Follower:innen und 11,4 Mio. Fan-Interaktionen liegen die Salzburger, wie auch schon in den vergangenen Jahren, auch in dieser Saison deutlich vor den anderen Vereinen. Sturm Graz (3,4 Mio. Interaktionen) und der SK Rapid (3,1 Mio. Interaktionen) runden die Top 3 in den sozialen Medien ab, alle anderen Clubs liegen im Vergleich bereits deutlich zurück.


Instagram weiter relevanteste Plattform

Mit über 12 Mio. Fan-Interaktionen stellt Instagram die relevanteste Social Media-Plattform für die heimischen Clubs dar, Facebook (3,1 Mio. Interaktionen) liegt im Vergleich deutlich zurück.

Und auch die Trendplattform TikTok gewinnt in dieser Saison, mit über 6 Mio. Fan-Interaktionen sowie 68 Mio. Aufrufen und Views der eigenen TikTok-Beiträge, mehr und mehr an Bedeutung.

Auch für Partner und Sponsoren spielen hohe Reichweiten und Interaktionszahlen der heimischen Clubs auf Social Media für die Steigerung der eigene Markenpräsenz eine immer größere Rolle.




Komentarze


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Folgen Sie uns!
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Twitter Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon

Monitoring. Research. Analytics.

Mehr zu unseren Services: hier.

bottom of page