Logo BuzzValue

Tel:  +43 1 890 48 32 - 0

Fax: +43 1 890 48 32 - 10

 

Perfektastraße 87/A7

A - 1230 Wien

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • Weiß LinkedIn Icon

© 2019 by BuzzValue

Lidl und Hofer dominieren Facebook & Co

September 27, 2018

Eine aktuelle Studie der Social Media-Marktforscher von BuzzValue zeigt: Die Diskonter Hofer und Lidl führen das Rennen um die meisten Fans und Interaktionen auf Facebook, Twitter und Co in Österreich an.

 

Wien, im September 2018. – Die führenden Lebensmitteleinzelhändler in Österreich sind im Social Web gut aufgestellt. Lidl, Billa & Co nutzen die Vielfalt der sozialen Medien zur Interaktion mit ihren Kunden und Fans sehr professionell. Facebook spielt dabei weiterhin die wichtigste Rolle, allerdings steigen auch die Fan- und Interaktionszahlen auf Instagram, Twitter und YouTube weiter an.

 

Hofer mit den meisten Fans
An der Spitze im Fan-Ranking stehen Lidl und Hofer mit jeweils über 700.000 Fans. Billa (568.000) und Spar (387.000) belegen Platz drei und vier, Merkur vervollständigt mit 271.000 Fans das Spitzenfeld. Unter den Top 10 der heimischen Lebensmittelhändler im Social Web finden sich weiters Interspar, Penny Markt, MPreis, Adeg und Unimarkt.
Neben Facebook gewinnen auch andere Social Media-Kanäle mehr und mehr an Bedeutung. „Großes Potential für die heimischen Händler sehen wir im Speziellen in der Kommunikation auf Instagram“, sagt Markus Zimmer, Geschäftsführer von BuzzValue. Hofer kann im vergangenen Jahr alleine auf Instagram bereits über 180.000 Fan-Interaktionen verzeichnen. Auch bei den anderen Händlern spielt die Foto-App mittlerweile eine wichtige Rolle in ihrem Kommunikationskonzept. Ausschließlich Penny Markt verzichtet weiterhin auf das Potential der Plattform. 

Gewinnspiele als Interaktions-Turbo
Auch im Hinblick auf User-Interaktionen erreichen die heimischen Händler beachtliche Zahlen. So erzielt Lidl im letzten Jahr auf seinen Social Media-Seiten mit gut 1 Millionen Interaktionen den Spitzenwert. Allein auf Facebook zählt Lidl 905.000 Likes, Shares und Kommentare. Mit insgesamt rund 806.000 Interaktionen folgt Hofer auf Platz zwei, gefolgt von Billa mit 712.000 Interaktionen.
Inhaltlich sind vor allem Gewinnspiele ein Garant für hohe Interaktionszahlen. „Gewinnspiele helfen dabei, punktuell die Fanzahlen und Interaktionsraten zu steigern. Inhaltlich sollten sich die heimischen Händler aber über anderen Content positionieren“, warnt Zimmer vor inflationären Gewinnspielen auf Facebook & Co. So sind auch die Top Posts des vergangenen Jahres, mit den meisten Likes, Shares und Kommentaren Gewinnspiele von Hofer und Spar. Ein Advent-Gewinnspiel von Hofer erzielt alleine 45.860 Likes.

 

Social Media kein Selbstläufer
Die hohen Fan- und Interaktionszahlen von Lidl, Hofer und Co sind jedoch keine Selbstläufer sondern basieren auf intensiver Social Media-Arbeit. So veröffentlicht Lidl im vergangenen Jahr insgesamt rund 1.660 Beiträge auf seinen Social Media-Seiten. „Einfach darauf los zu posten wäre allerdings ein großer Fehler, da der Content ebenso wichtig wie die Postingfrequenz ist. Dies sieht man auch am Beispiel Merkurs. Der Lebensmittelhändler postet ebenfalls sehr aktiv, kann bei Fan- und Interaktionszahlen jedoch nicht mit Lidl oder Hofer mithalten“, ergänzt Zimmer.
Neben den österreichischen Hauptseiten posten Spar, Billa und Adeg u.a. auch auf ihren regionalen Social Media-Seiten. Damit stärken sie ihre Positionierung als regionaler Lebensmittelhändler und steigern ihre Reichweite.
 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Influencer-Marketing wird (langsam) erwachsen

November 4, 2019

1/3
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Twitter Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon