Logo BuzzValue

Tel:  +43 1 890 48 32 - 0

Fax: +43 1 890 48 32 - 10

 

Perfektastraße 87/A7

A - 1230 Wien

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • Weiß LinkedIn Icon

© 2019 by BuzzValue

Vöslauer und Römerquelle top auf Facebook & Co

April 27, 2018

Eine Analyse der Social Media-Marktforscher von BuzzValue zeigt: Vöslauer und Römerquelle erreichen die mit Abstand meisten Fans und erzielen die höchsten Interaktionen im Social Web. Facebook ist die Schlüsselplattform in der Kommunikation mit den Fans. Andere heimische Mineralwasser-Marken nutzen das Potential der sozialen Medien bisher nur wenig.

 

Wien, im April 2018. – Der Frühling ist da, die Temperaturen steigen und auch der Mineralwasser-Absatz nimmt wieder stetig zu. Aber nicht nur in den Regalen der Supermärkte, sondern auch auf Facebook & Co gewinnen die führenden Mineralwasser-Marken wieder an Aufmerksamkeit.

 

Vöslauer mit den meisten Fans

Mit mehr als 158.000 Fans kann sich Vöslauer klar auf Platz eins im Fan-Ranking platzieren, top auf Facebook und auf Instagram. Römerquelle erreicht mit insgesamt rund 63.000 Fans Platz zwei. Die Marken Juvina, Güssinger und Waldquelle komplettieren das Top 5-Ranking, erreichen aber jeweils nur noch rund 10.000 Fans im Social Web. „Die sozialen Medien nehmen auch im Bereich der Mineralwasser eine immer wichtigere Rolle im Kampf um die Aufmerksamkeit der Konsumenten ein. Aktuell gelingt es aber nur Vöslauer und Römerquelle auch tatsächlich umfassende Reichweiten und Interaktion zu erzielen“, erklärt Markus Zimmer, Geschäftsführer von BuzzValue. Die Analyse zeigt weiters, dass im Social Web Facebook aktuell den Schlüsselkanal für sämtliche Mineralwasser-Marken darstellt. Nur wenige Marken sind darüber hinaus auch auf anderen Kanälen aktiv. „Andere Social Media-Kanäle wie Instagram spielen im Bereich Mineralwasser aktuell zwar noch keine große Rolle, das diesbezügliche Potential ist aber groß, wie speziell auch internationale Marken vorzeigen“, so Zimmer.

 

Römerquelle mobilisiert am besten

Trotz geringerer Fan-Zahlen kann Römerquelle mit über 177.000 Kommentaren, Shares und Likes in den vergangenen zwölf Monaten seine Fans im Social Web am stärksten mobilisieren. „Römerquelle zeigt, dass Fanzahlen nicht immer ausschlaggebend für hohe Interaktionen sind. Obwohl Römerquelle im Social Web um die Hälfte weniger Fans erreicht, liegen die Interaktionszahlen im Jahresvergleich deutlich über jenen von Vöslauer“, erläutert Zimmer. Im Fan-Ranking auf Platz fünf, mobilisiert Waldquelle mit über 43.000 Interaktionen in den letzten zwölf Monaten am drittstärksten, speziell auf Instagram erzielt Waldquelle im Vergleich die höchsten Interaktionszahlen. Alle weiteren Marken liegen bei den Fan-Interaktionen deutlich zurück.

 

Vöslauer am aktivsten

Hohe Fan- und Interaktionszahlen sind jedoch kein Selbstverständnis, sondern basieren auf intensiver Social Media-Arbeit. So veröffentlicht Vöslauer in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt mehr als 700 Postings auf den eigenen Social Media-Seiten. „Der Aufwand hinter einem erfolgreichen Social Media-Auftritt ist nicht zu unterschätzen. Regelmäßiger für die Fans relevanter Content ist diesbezüglich die Voraussetzung für hohe Interaktionszahlen“, erläutert Markus Zimmer. Auch Waldquelle ist sich dieser Tatsache bewusst und postet in den vergangenen zwölf Monaten über 550 mal auf Facebook und Instagram. Mit 338 Postings ist Römerquelle im direkten Vergleich deutlich weniger aktiv. „Speziell die beiden großen Marken nutzen die sozialen Meiden bereits äußerst umfangreich. Andere Marken nutzen die Möglichkeiten zur aktiven Kommunikation mit ihren Fans bisher noch recht wenig, hier sehen wir noch viel Potential“, schließt Zimmer ab.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Influencer-Marketing wird (langsam) erwachsen

November 4, 2019

1/3
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Twitter Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon